Hundezucht und Inkasso

Wie Hundezucht und Inkasso zusammenpassen

Der Alptraum eines Inkassobüros und seiner Mandanten: Seit Jahren erklärt Herr Klaus Säumig*, dass er kein Geld habe. Bereitwillig legt er auch immer wieder den Offenbarungseid (Vermögensauskunft) ab. Herr Säumig gibt also an, er sei vermögenslos! Da ist dann leider nichts zu holen und der Gläubiger geht leer aus. Oder?

Wovon bestreitet Herr Säumig eigentlich seinen Unterhalt? Wovon lebt er? Diese Fragen jucken jeden Sachbearbeiter unter den Fingernägeln, wenn ein solcher Fall auf seinem Schreibtisch liegt.

Eine genauere Recherche lohnt sich!

Unser Mandant hatte die Hoffnungen schon aufgegeben. Schließlich wurde mit dem Vollstreckungsbescheid auch schon einmal der Gerichtsvollzieher beauftragt, ohne Erfolg. Der Schuldner schien fein raus zu sein. Doch hier kommt der Einsatz, das Geschick und Können eines erfahrenen Inkassobüros ins Spiel. Mit dem richtigen Fingerspitzengefühl und einer gesunden Portion Neugier recherchierte unsere Mitarbeiterin die Hintergründe zur Person und stieß auf eine Internetseite, auf der Herr Säumig munter das Geschäft mit beliebten Hunderassen betreibt. Auf seiner Internetseite informierte er bereitwillig über den Verlauf der Trächtigkeit einer Hündin – immerhin werden die Welpen mit bis zu 1.200€ gehandelt. Ein stolzes Sümmchen.

Wie kann dieses Wissen nun genutzt werden?

Doch die Pfändung von Tieren ist kein angenehmes Unterfangen. Denn selbstverständlich sollen diese nicht zu Schaden kommen, sie müssen angemessen untergebracht und versorgt werden. Dies kam für unsere Mitarbeiterin also aus Kostengründen, aber auch aus moralischer Sicht, nicht in Frage. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Gerichtsvollzieher bestätigt dieser allerdings, dass durchaus auch die Zuchtpapiere gepfändet werden können. Das hätte für Herrn Säumig zur Folge, dass der Zuchtwart die Abnahme der Tiere nicht vornehmen würde und er diese weit unter Wert zu verkaufen hätte.

Kurzerhand informierten wir auch Herrn Säumig über diese Neuigkeiten. Er war zutiefst überrascht und bereit alles bis auf den letzten Cent und sofort zu zahlen. Noch am selben Tag erhielten wir den Zahlungsnachweis. Zwei Tage später konnten wir den Zahlungseingang feststellen und erfolgreich mit unserem Kunden abrechnen.

Wir freuen uns für unseren Mandanten, aber auch für die Welpen. Denn offensichtlich sind sechs Welpen gesund und munter auf die Welt gekommen. Inkasso kennt also auch kreative Methoden.

 

*Name geändert